Monopteros Tempel München
Bild: Daniel Coral / CC BY-SA - cropped

Wusstet ihr, dass der Englische Garten in München größer ist, als der berühmte Hyde Park in London und der Central Park in New York? Tatsächlich umfasst er eine Fläche von 3,75 km² und bietet Spaziergängern mehrere spannende Sehenswürdigkeiten.

Eine der absoluten Attraktionen des Englischen Gartens ist der eindrucksvolle Monopteros-Tempel. Unter einem Monopteros (griechisch für einzeln und Flügel) versteht man einen runden Säulenbau. Der Monopteros des Englischen Gartens in München befindet sich oberhalb der Schönfeldwiese und zählt zu den Wahrzeichen der bayrischen Landeshauptstadt.

Das Besondere am Monopteros-Tempel

Der Bau des Monopteros geht auf einen Auftrag König Ludwigs I an seinen Hofarchitekten Leo von Klenze zurück, der dieses filigrane Bauwerk daraufhin entwarf. Nach einer vierjährigen Bauzeit wurde der Rundtempel im klassizistischen griechischen Stil im Jahr 1836 fertig gestellt. Das Gelände in diesem Teil des Englischen Gartens war ursprünglich flach.

Die Rotunde, deren Dach von zehn ionischen Säulen getragen wird, befindet sich auf einem Hügel, welcher extra zu diesem Zweck künstlich angelegt wurde. Er besteht aus einem 15 m dicken Backstein Fundament, welches später bepflanzt wurde. Klenze ließ den Monopteros, der insgesamt eine Höhe von 16 m aufweist, aus Kelheimer Kalkstein errichten.

Das attraktive Bauwerk ist seit Jahrzehnten beliebter Treffpunkt von Einheimischen und auswärtigen Besuchern. Es lohnt sich auf jeden Fall, den kleinen Anstieg auf sich zu nehmen, denn von oben genießt man einen tollen Ausblick auf den südlichen Teil des Parks und die Dächer der Münchner Innenstadt.

Treffpunkt von Hippies & Anhänger der FKK

Überregionale Berühmtheit erlangte das Gebäude in den 1960er Jahren. Damals entdeckten nämlich die Anhänger der Freikörperkultur die darunter liegende Schönfeldwiese für sich und praktizierten dort das textilfreie Sonnenbaden. Die Bilder der „Nackerten“ am Fuße des Monopteros gingen um die Welt.

Heute ist der Hügel des Rundtempels alljährlich im Winter, wenn die ersten Schneeflocken fallen, das Ziel von begeisterten Kindern, die den Abhang mit ihren Schlitten hinuntersausen. Ein Tipp ist der Ort auch für den letzten Tag des Jahres, denn es gibt kaum einen Platz, von dem aus das Silvester Feuerwerk von München besser zu sehen ist, als von hier.

Adresse: Wo liegt der Monopteros-Tempel?

Der Monopteros-Tempel liegt im Enlischen Garten in München. Wenn ihr im Rahmen einer Städtereise in München seid, solltet ihr unbedingt auch einen Bummel durch den prachtvollen Garten unternehmen, der zu jeder Jahreszeit seinen ganz eigenen Reiz hat.

Während eines Spazierganges werdet ihr früher oder später den Monopteros-Tempel erblicken und habt dann die Möglichkeit, ihn von Nahem zu entdecken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here