Irrland
Bild: Tetris L / CC BY-SA

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1999 hat sich das Irrland in Kevelaer-Twisteden als beliebtes Ausflugsziel etabliert. Ursprünglich entstand die Freizeitoase auf einem Bauernhof. Das kinderfreundliche Ehepaar Johannes und Josefine Winkels-Tebartz-van-Elst wollte die Haushaltskasse aufbessern und errichtete aus diesem Grund die erste Attraktion, ein Maislabyrinth.

Aus dieser Zeit stammt auch der Name „Irrland“. Bald folgten weitere Highlights für Groß und Klein wie ein Streichelzoo und diverse Spielgeräte. Heute erwartet große und kleine Besucher auf einer Fläche von 300.000 Quadratmeter ein wahres Freizeitparadies. Hier schnuppern die Kleinsten auf spielerische Weise Bauernhofluft und toben sich an mehr als 80 Attraktionen aus.

Kinderparadies der Superlative

Die Irrland Bauernhof Erlebnisoase ist Kinderparadies der Superlative: Es ist so groß wie 30 Fußballplätze, mehr als 800 überdachte Hütten laden zwischendurch zum Entspannen ein. Hier besteht auch die Möglichkeit, sich beim Grillen kulinarisch zu verwöhnen. Sollte das Wetter sich einmal nicht für Outdoor Aktivitäten eignen, locken Indoor Spielbereiche auf einer Fläche von über 8.000 Quadratmeter.

Dieses Video verschafft euch einen Überblick über die Attraktionen im Park

Die Allerkleinsten treffen beim Rutschen und Klettern in der Kleinkinder-Spielscheune garantiert neue Freunde. Die Bauernhof Spielscheune begeistert Ältere mit einem Labyrinth und einem atemberaubenden Ziegen-Laufsteg in 10 Meter Höre. Wasserratten kommen in der Irrland Bauernhof Erlebnisoase ebenfalls voll auf ihre Kosten. Bei schönem Wetter treffen sie sich zum Beispiel auf dem Wasserspielplatz oder an der Römischen Wasserstraße. Beeindruckend: der Riesenrutschturm – hier sind Adrenalinschübe garantiert!

Auch Möchtegern-Piloten erleben in dem Freizeitpark eine spannende Zeit: Sie fühlen sich im G-222 Megaflieger wie die Könige der Lüfte oder schnuppern im Airport Power-Tower in den Beruf des Fluglotsen hinein.

Kleine und große Tierfreunde lockt jeweils um 11 und 17 Uhr das Schaumelken in den Kuhstall. Ein weiteres Highlight ist der Muttersaustall, wo niedliche Ferkel zu bewundern sind. Wer mit zutraulichen Bauernhoftieren auf Tuchfühlung gehen möchte, ist im Streichelzoo an der richtigen Adresse.

Gastronomie & Grillplätze

Dass Spielen und Toben hungrig macht, wissen auch die gastfreundlichen Mitarbeiter der Irrland Bauernhof Erlebnisoase. Für das kulinarische Wohlergehen sorgen auf dem weitläufigen Gelände gleich sieben Kioske. Hier gibt es unter anderem Pommes, Würstchen, Süßigkeiten, Eis und Getränke.

Ein Geheimtipp sind die vielen Grillplätze: Sie können bequem über das Internet vor dem Besuch reserviert werden. Zur Auswahl stehen Villen, Pavillons und Fässer mit unterschiedlicher Ausstattung. Auf Wunsch bestellen Gäste köstliches Grillgut gleich mit dazu.

Eintritt & Öffnungszeiten

Die Irrland Bauernhof Erlebnisoase hat von März bis November jeweils von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 7,50 Euro und kann online bestellt werden. Besonders günstig besuchen Familien den Park mit der Saisonkarte um 25 Euro.

Adresse: Wo liegt das Irrland?

Das Irrland erwartet euch Am Scheidweg 1 in 47624 Kevelaer (NRW) – ca. 40 Kilometer nordwestlich von Duisburg, an der niederländischen Grenze.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here