Baumwipfelpfad Rügen
Bild: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen

Im Norden des Erholungsortes Ostseebad Binz lädt seit 2013 das Naturerbe Zentrum Rügen Besucher aus aller Welt ein, sich zu entspannen und gleichzeitig über die regionale Tier- und Pflanzenwelt zu informieren. Der Baumwipfelpfad Rügen verspricht derweil eine spannende zusätzliche Attraktion für die ganze Familie. Hier lassen sich die Kronen Jahrhunderte alter Bäume erklimmen und echte Seeadler in ihrer Natur im Flug beobachten. Mit geringen Steigungen von maximal 6 Prozent ist der Pfad auch für unerfahrene Kletterer problemlos zu meistern. Ein ganz besonderes Erlebnis bietet am nördlichen Schanzenberg nahe Prora der Adlerhorst genannte Aussichtsturm, von dem aus sich große Teile der Insel überblicken lassen.

Verlauf des Baumwipfelpfades Rügen

In einer Höhe von 4 bis maximal 17 Metern über dem Waldboden schlängelt sich der Baumwipfelpfad Rügen durch ein beeindruckendes Waldgebiet in Prora. Ohne Stufen und mit nur leichter Steigung führt er den Besucher an den Fuß des Aussichtsturms Adlerhorst, wo der fleißige Kletterer bereits eine Höhe von 42 Metern oberhalb von Normalnull erreicht hat. Auf einer Länge von mehr als 1.200 Metern erklimmt man dabei Wipfel von beeindruckenden Baumstrukturen, die in dieser Form bereits Jahrhunderte überdauert haben und erlebt dabei eindrucksvoll die örtliche Natur.

Baumwipfelpfad Rügen
Bild: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen

Im Zentrum des Erlebnispfades steht der Turm, der seinen Namen Adlerhorst seiner dem Nest des Adlers nachahmenden Architektur verdankt. In der Mitte des Turmes befindet sich eine Buche, deren Krone von der Aussichtsplattform allerdings noch weithin überragt wird. Doch bevor der Besucher hier ankommt, bietet der Weg selbst einige aufregende Elemente, bei denen sich der mutige Besucher über wackelige Holzkonstruktionen hinweg fortbewegen kann. Wer sich diesen Weg nicht zutraut, kommt aber auch ohne zu viel Aufregung problemlos durch den gesamten Pfad.

Der Adlerhorst – Aussichtsplattform auf 82 Metern

Baumwipfelpfad Rügen
Bild: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen
Baumwipfelpfad Rügen
Bild: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen

Um die in der Mitte des Turms befindliche Buche herum erstreckt sich eine Rampe von 600 Metern Länge, die den Besucher auf die in 82 Metern Höhe gelegene Aussichtsplattform des Adlerhorsts führt. Von hier hat man bei klarer Sicht die Möglichkeit, den Kirchturm von Stralsund oder die Pylonen der Rügenbrücke erblicken. Dazwischen befinden sich das Naturerbe Prora und der Jasmund Nationalpark. Auch die Boddenlandschaft, das Biosphärenreservat Südrügen und das Ostseebad Binz lassen sich von der Plattform mit einem beeindruckenden Durchmesser von 28 Metern erkennen.

Baumwipfelpfad Rügen
Bild: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen

Pfeile am Geländer weisen euch darauf hin, was in der jeweiligen Richtung und in bestimmter Entfernung zu entdecken ist. Die in dieser beeindruckenden Naturlandschaft beheimateten Seeadler lassen sich von der Aussichtsplattform problemlos bei ihrem Aufstieg beobachten.

Informationszentrum am Forsthaus Prora

Von der Aussichtsplattform aus führt ein Abstieg wieder nach unten an den Fuß des Baumwipfelpfades. Hier ist die Attraktion allerdings keineswegs zu Ende. Am ehemaligen Forsthaus Prora befindet sich an dieser Stelle heute ein Informationszentrum für die ganze Familie. Eine Dauerausstellung sowie zusätzliche wechselnde Ausstellungen informieren hier erlebnisorientiert über die Natur der Region. Es geht dabei um das Naturerbe selbst, die Feuersteinfelder und die biologische Vielfalt der Ostsee und Rügens.

Baumwipfelpfad Rügen
Bild: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen

Gleichzeitig werden aber auch die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz angesprochen. Die Dauerausstellung zum Nationalen Naturerbe sowie zur Naturerbefläche Prora ist multimedial aufbereitet und verspricht Information in einem unterhaltsamen Format für Eltern, Großeltern und Kinder verschiedenen Alters. Übrigens: das auch als Prora bekannte NS-Gebäude ist von der Spitze des Wipfelpfades aus zu sehen.

Comic-Rallye und aufregende Führungen

Bei der Comic-Rallye vermitteln 15 Comic-Tafeln über den Baumwipfelpfad verteilt kinder- und jugendgerecht die Themen rund um biologische Vielfalt und Natur in der Region. Ein Begleitheft mit noch mehr Comic-Inhalten ergänzt die Informationen der Tafeln zusätzlich. Kinder und Jugendliche werden zudem angeregt, aktiv über die Inhalte nachzudenken und Fragen zu beantworten. Im Info-Job werden die Einträge dann auf ihre Richtigkeit überprüft und Informationen von qualifiziertem Personal ergänzt. Daneben lädt der Baumwipfelpfad zu professionellen und spannenden Führungen durch die Ausstellungen ein. Auch individuelle Führungen sind auf Anfrage möglich.

Restaurants und Gastronomie: Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt

Regionale Produkte gibt es in der Gaststätte mit Biergarten Boomhus auf dem Gelände. Kinder können sich direkt nebenan auf einem aufregenden Abenteuerspielplatz vergnügen.

Baumwipfelpfad Rügen
Bild: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen

Und zu guter Letzt noch ein kleiner Tipp: Nicht traurig sein, wenn ihr den Baumwipfelpfad nicht im Sommer besuchen könnt – auch im Winter lohnt sich der Ausflug. Und wenn es dann noch schneit, ist das Erlebnis wirklich magisch!

Baumwipfelpfad Rügen
Bild: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen
Baumwipfelpfad Rügen
Bild: Erlebnis Akademie AG/Naturerbe Zentrum Rügen

Adresse: Wo geht es hoch hinauf?

DenBaumwipfelpfad findet ihr am Forsthaus Prora 1 in 18609 Binz – auf der Insel Rügen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here