Panarbora Aussichtsturm
Bild: © Panarbora Presse

Du bist auf der Suche nach einem ruhigen Fleckchen Natur, fernab vom Alltagsstress und Hektik? Du suchst Ruhe und Entspannung und möchtest gleichzeitig Freizeitangeboten nachgehen? Dann bist du im Naturerlebnispark Panarbora genau richtig!

Der Naturerlebnispark Panarbora liegt in der Nähe von Köln am Rand des Naturparks Bergisches Land. Er ermöglicht seinen Besuchern auf einer gigantischen Fläche von elf Fußballfeldern sich mit der Natur zu verbinden und eins zu werden.

Waldidylle für Abenteurer und Entdecker

Der Naturerlebnispark Panarbora liegt malerisch und und abgelegen. Hier erwarten dich aufregende Orte, die du erkunden und entdecken kannst! Insbesondere unsere Sinne stehen hier immer wieder im Fokus. Diese könnt ihr im Heckenirrgarten austesten, der viele Lösungswege bietet und gleichzeitig Ehrgeiz und Selbstvertrauen stärkt. Denn was tut uns mehr gut, als das Wissen, dass wir uns aus eigener Kraft ans Ziel gekommen sind?

Der Waldweg, der durch und um den Park führt, soll unserer Sinne anregen. Hierfür sorgen verschiedene Stationen wie Barfußpfade oder Gleichgewichtsübungen. Auch der Geruchssinn wird getestet – und zwar im Duftkräutergarten, welcher sich auf demselben Weg befindet wie die verschiedenen Klanginstallationen.

Panarbora Abenteuerspieltplatz
Bild: © Panarbora Presse

Auch die kleineren Gäste kommen hier nicht zu kurz, denn hier wartet ein riesiger Wasser- und Abenteuerspielplatz mitsamt 20 Meter langem Spieltunnel darauf, entdeckt zu werden. Hier wird insbesondere die Kreativität angeregt und der Spaß am Spielen in der Natur gefördert werden.

Hoch über den Baumwipfeln…

Bietet der 40 Meter hohe hölzerne Aussichtsturm eine atemberaubende Kulisse über den Naturerlebnispark Panarbora und das Bergische Land. Und wenn du schon einmal da bist, nutze die Möglichkeit und gehe vom Aussichtsturm direkt über auf den Weg des längsten Baumwipfelpfads Nordrhein-Westfallens, der auf einer Länge von 1.635 m wunderschöne Ausblicke bietet.

Panarbora Baumwipfelpfad
Bild: © Panarbora Pressebereich / Völkner
Panarbora Aussichtsturm
Bild: © Panarbora Pressebereich / Völkner

Hier geben dir sechs Erlebnis- und Lernstationen wissenswerte Fakten und die Flora und Fauna des Bergischen Waldes weiter. Der barrierefreie Baumwipfelpfad ist für jedes Alter geeignet und bietet altersentsprechende und unterschiedliche Angebote.

Eine Nacht in der Natur

Wer gerne etwas länger im Naturpark Panarbora verweilen möchte, kann dort auch übernachten. Gleich drei globale Dörfer der Jugendherberge stehen in verschiedenen Stilen – asiatisch, afrikanisch oder südamerikanisch – zur Auswahl. Auch ein Familienhaus mit insgesamt zehn Zimmern kann gemietet werden.

Panarbora Baumhäuser
Bild: © Panarbora Presse

Alternativ könnt ihr euch für einen Übernachtung in einem Baumhaus entscheiden – für Kinder immer ein Erlebnis!

Eintrittspreise

Wer sich mal wieder so richtig mit der Natur verbinden will, trifft mit dem Naturerlebnispark Panarbora eine gute Wahl. Die Eintrittspreise für Kinder starten bei 6,40 Euro, für Erwachsene bei 9,90 Euro.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

  • Sommermonate (Mai bis September): Montag bis Sonntag 11 Uhr bis 20 Uhr
  • Wintermonate I (Oktober sowie März und April): Jeden Tag 10 Uhr bis 18 Uhr
  • Wintermonate II (November bis Februar): Jeden Tag 10 Uhr bis 16 Uhr

Der letzte Einlass in den Aussichtsturm erfolgt jeweils eine Stunde vor Schließung. Der Park ist an allen Feiertagen geöffnet außer am 24., 25. und 26. Dezember.

Adresse: Wo liegt der Naturpark?

Der Naturpark liegt etwa eine Stunde entfernt von Köln, an folgender Adresse: Nutscheidstraße 1, 51545 Waldbröl

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here