Oberhof Skisport-Halle
Bild: Störfix / CC BY-SA 3.0 DE

Im Sommer die Ski- oder Langlaufschuhe anschnallen und los geht es in die weiße Winterwelt. Das geht nicht in Deutschland? Geht doch! Deutschlands erste Langlaufhalle, die Skisporthalle in Oberhof lädt dazu ein. Selbst wenn die Temperaturen in sommerliche Höhe steigen, Profis, Amateure und Winterliebhaber bietet die Halle die perfekten Trainingsbedingungen.

Was bietet die Skiporthalle?

Aufgeteilt in vier Abschnitte bietet die außergewöhnliche Wintersporthalle Langlaufspaß für jedes Leistungsniveau, Groß und Klein. 1754 Meter Lauflänge und eine Steigung sowie Abfahrt von bis zu 12 Prozent werden auf einer Trainingsrunde durch die Nord-Ost-Schleife, die raumgreifende Westschleife, der Doppelloipe und auf der Schnellkraftrunde absolviert.

Wird die Westschleife doppelt durchlaufen, so werden ganze 44 Höhemeter überwunden, sodass der ein oder andere am Folgetag sicherlich ein wenig Muskelkater verspüren wird.

Wer sich nicht nur für den Langlauf, sondern auch für den spannenden Biathlon begeistern kann, der ist hier ebenfalls richtig.

Gleich vier Schießbahnen, welche für Kleinkaliber und Luftgewehr wettkampfgenormt sind, stehen seit 2011 in einer separaten Halle zur Verfügung. Um eine vollständige Biathlon Runde und die reizvolle Kombination aus Laufen und Schießen zu absolvieren, muss lediglich das Rolltor zur Schießhalle geöffnet werden. Schon geht es von den Loipen direkt an den Schießstand.

Die Skisport-Halle in Oberhof ist die einzige Langlauf-Skihalle Deutschlands

Zwar wird die Halle auch von den Biathleten, Skilangläufern und nordischen Kombinierern des Deutschen Skiverbandes als Trainingsstätte gerne genutzt, um An- und Abfahrtzeiten ins offene Gelände für das Training zu minimalisieren, doch auch ausländische Profisportler nutzen die Idealbedingungen gerne für ihr Training. Für eine bestens präparierte Laufstrecke steht stets die Pistenraupe in der Halle bereit.

Der Cours ist jedoch nicht nur für die Profis bestimmt. Wer sich schon immer mal fühlen wollte wie Kathi Wilhelm oder Arndt Pfeiffer, der kann das Angebot der Halle genauso gut nutzen und seine Fähigkeiten testen. Auch wenn die Sonne draußen scheint, solltet ihr euch für euren Aufenthalt in der Langlaufhalle warm anziehen, denn die Lufttemperatur liegt bei etwa -3 Grad Celsius.

Wie es in der Halle aussieht, können ihr in diesem Video sehen:

Die richtige Ausrüstung braucht man nicht zwingend Zuhause, denn in der Halle besteht die Möglichkeit Skiausrüstung und die entsprechende Bekleidung auszuleihen. Das Skisportgeschäft bietet außerdem Skiservice, das Wachsen und Schleifen der Bretter. Damit die erste Abfahrt zum Erfolg wird, stehen erfahrene Skilehrer zur Verfügung.

Im Anschluss an einige temporeiche und anstrengende Runden lässt es sich gemütlich im Obergeschoss der Halle entspannen. So kann der Tag mit einer warmen Tasse Tee vom Café aus in die Halle genossen werden.

Öffnungszeiten

Maximal 50 Personen gleichzeitig können die Halle von September bis Dezember von Dienstag bis Freitag von 12 bis 14 Uhr und von 17 bis 20 Uhr nutzen. Montags hingegen ist die Halle erst ab 17 Uhr geöffnet, wohingegen am Wochenende samstags von 12 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 16 Uhr die Hallentore geöffnet werden.

Eintrittspreise

Der Eintrittspreis für eine Stunde Skispaß liegt für Erwachsene bei 15 Euro. Drei Stunden kosten 28 Euro. Kinder bis fünf Jahre sind frei, Kinder bis 12 Jahre fahren zum halben Preis.

Adresse / Anfahrt: Wo liegt die Skisport-Halle?

Langlauf-Fans können ihre Fähigkeiten an folgender Adresse ausbauen: Tambacherstraße 44, 98559 Oberhof

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here