Berliner Mauerweg
Bild: OTFW, Berlin / CC BY-SA

Eng verbunden mit der jüngeren Geschichte der deutschen Hauptstadt ist die Berliner Mauer. 28 Jahre lang trennte sie Ost- und Westberlin. Der überwiegend asphaltierte Berliner Mauerweg zeichnet den ehemaligen Grenzverlauf der westlichen Halbstadt auf und verläuft im Zentrum entlang der ehemaligen DDR-Schutzanlagen.

Die Details zum Berliner Mauerweg

Seit der Eröffnung im Jahr 2006 ist der Berliner Mauerweg eine ideale Gelegenheit um Sightseeing und Sport zu verbinden. Die 14 Etappen bewältigt ihr zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Da alle Start- und Zielpunkte gut mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar sind, steigt ihr jeden Tag bequem an einem neuen Standort ein.

Berliner Mauerweg
Bild: Eva K. [GFDL 1.2 oder FAL]

Für Orientierung auf den sieben bis 21 Kilometer langen Touren sorgen übersichtliche Pläne. Berührend sind die 29 Schautafeln, die an zahlreiche Menschen erinnern, die entlang der Berliner Mauer gestorben sind. Kurze Biografien liefern die Hintergründe ihrer Fluchtversuchen und geben einen Einblick in das zum Teil stark eingeschränkte Leben im Osten. Im innerstädtischen Bereich verraten Hörstationen weitere Details.

Wie lang ist der Berliner Mauerweg?

Insgesamt ist der Mauerweg knapp 160 Kilometer lan. 50 Kilometer verlaufen entlang der ehemalige Grenze im Stadtgebiet Berlin. Die anderen 110 Kilometer verlaufen an der Grenze zwischen dem Umland und West-Berlin.

Auf dem Berliner Mauerweg zu interessanten Sehenswürdigkeiten

Berliner Mauerweg
Bild: User:Thorbjoen / Public domain

Für einige Abschnitte des Berliner Mauerwegs plant ihr besser mehr Zeit ein. Am seiebn Kilometer langen Abschnitt vom Potsdamer Platz bis zur Warschauer Straße reiht sich eine Attraktion an die nächste. Der Checkpoint Charlie zwischen der Zimmer- oder der Kochstraße ist heute noch der berühmteste Posten zwischen dem einstigen amerikanischen und sowjetischen Sektor. Wo einst 1961 Panzer auffuhren und mit dem Mauerbau begonnen wurde, erzählt das Mauermuseum heute über verzweifelte Fluchtversuche. In dem Haus, wo ihr heute persönliche Erinnerungsstücke und teils erfinderische Fluchtobjekte wie einen Heißluftballon bewundert, gewährte Widerstandskämpfer Rainer Hildebrandt Helfer und Geflüchteten Zuflucht. Außerdem gelangt ihr auf der Route zum 1,3 Kilometer langen Rest der Berliner Mauer. Hier verewigten sich 1990 118 Künstler aus 21 Ländern mit provokanter Straßenkunst wie dem durch die Mauer brechenden Trabi Test the Best und dem Bruderkuss zwischen Erich Honecker und Leonid Illjitsch Breschnew.

Auf dem Mauerweg in das Naturparadies

Einer der bei Naturfans beliebten Abschnitte verläuft von Lichterfelde Süd nach Griebnitzsee. Die Etappe führt durch den Westlichen Düpplinger Forst, der als EU Vogelschutzgebiet ausgezeichnet ist. Mit etwas Glück entdeckt ihr Graureiher, Eisvögel und Seeadler. Am Ende der Tour lädt das Naherholungsgebiet Griebnitzsee zum Erholen ein. Bei schönem Wetter lasst ihr den Tag mit einer Bootsfahrt ausklingen. Als Erinnerung an die ehemalige Grenze, die genau im Gewässer verlief, steht am Ufer ein Mauerrest. Über weite Strecken entlang des Wassers führt die nächste Etappe zum Wannsee. Für eine Rast bietet sich der weitläufige Park von Schloss Glienicke an.

Karte vom Berliner Mauerweg

Berliner Mauerweg Karte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here