Skihalle Alpenpark Neuss
Foto: alpenpark-neuss.de

„Ski heil“ im Ruhrgebiet! Das an Einwohnern stärkste deutsche Bundesland ist seit knapp zwei Jahrzehnten um eine Attraktion reicher. Der Alpenpark in Neuss ist mit seiner Skihalle ein Anziehungspunkt für Menschen aller Altersklassen.

Denn während im Hochgebirge auf den Skipisten bereits Enzian und Trollblume aus den Bergwiesen lugen, kommt die Skisaison im Freizeitpark von Neuss erst so richtig auf Touren. Die Betreiber der Skihalle unter einem schützenden Hallendach dürfen sich rühmen, Pionierarbeit geleistet zu haben.

Den Unternehmern August Pollen und Johannes Janz war es zu danken, dass auf dem Gelände einer einstigen Mülldeponie im Ortsteil Grefrath diese Anlage entstand.

Skipisten und zwei Rodelbahnen

Nun wird kein Skifahrer erwarten, dass die Piste in der Halle mit denen zu vergleichen ist, die man in Tirol oder Vorarlberg vorfindet. Doch die Haupt-Abfahrt führt immerhin über eine Länge von dreihundert Metern. Dabei beträgt das Gefälle im oberen Bereich rund 28 Prozent und stellt gewisse Anforderungen an die Fähigkeiten derer, die sich dort im Schnee versuchen.

Skihalle Alpenpark Neuss
Foto: alpenpark-neuss.de
Skihalle Alpenpark Neuss
Foto: alpenpark-neuss.de

Anfänger sollten sich deshalb auf eine Nebenpiste begeben. Die ist zwar nur hundert Meter lang und vierzig Meter breit, doch es reicht, um dort das kleine Einmaleins des Skifahrens zu lernen. Und wer sich nicht auf die Bretter traut, die vielen die Welt bedeuten, der wird an den beiden Rodelbahnen seine helle Freude haben.

Schneekanonen an der Hallendecke

Auch die Sympathisanten des Snowboardings und der Freeskier sind im Alpenpark Neuss jederzeit willkommen. Im sogenannten „Funpark“ können sie sich auch an Sprüngen – wie Downrail oder Kicker – wagen. Wer sich die Frage stellt, woher die Schneemassen kommen, der sollte mal zur Hallendecke schauen. Dort sind zwölf Schneekanonen installiert, die in den Nachtstunden die Pisten mit Kunstschnee versorgen.

Skihalle Alpenpark Neuss
Foto: alpenpark-neuss.de

Und damit niemand in der Halle zum Ausgangspunkt kraxeln muss, bedienen sich die Besucher eines Vierer-Sessellifts sowie der beiden Schlepplifte und der vier Laufbänder. Bis zu fünftausend Personen können unter dem Dach pro Stunde mehr oder minder elegant wedeln.

Den Schnee gibt es auch „außer Haus“

Die Attraktionen im Freizeitpark beschränken sich jedoch nicht nur auf Gaudi im Schnee. Ein Kletterparcours nebst Hochseilgarten im äußeren Bereich ist auch bei Kindern beliebt. Wer dort mutig und schwindelfrei ist, der schwingt sich über siebzig Stationen. Zum Angebot der Betreiber gehört auch eine Weltneuheit: FunFußball!

Skihalle Alpenpark Neuss Kletterpark
Foto: alpenpark-neuss.de
Skihalle Alpenpark Neuss Kletterpark
Foto: alpenpark-neuss.de
Skihalle Alpenpark Neuss Fun-Fußball
Foto: alpenpark-neuss.de
Skihalle Alpenpark Neuss Gastronomie
Foto: alpenpark-neuss.de

Die Hobby-Kicker können sich auf 15.000 Quadratmetern austoben. Après-Ski-Parties gibt es regelmäßig in der Gastronomie, und das angrenzende Hotel empfiehlt sich für Tagungen und Seminare. Den Schnee liefert der Park übrigens auch „außer Haus“ – unter anderem für den FIS-Weltcup der Langläufer nach Düsseldorf.

Adresse

An der Skihalle 1, 41472 Neuss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here