Wildpark an den Eichen Schweinfurt
Bild: © Schlurcher

Der Wildpark an den Eichen im unterfränkischen Schweinfurt wird von Kennern häufig als einer der schönsten Wildparks überhaupt bezeichnet. Die Lage des Parks mitten im Wald macht ihn nicht nur für Familien zu einem attraktiven Ausflugsziel: Auch Spaziergänger mit und ohne Hund schätzen Sommer wie Winter die besondere Atmosphäre des Wildparks.

Im 18 Hektar großen Wildpark gibt es 43 verschiedene Tierarten und insgesamt mehr als 450 Tiere zu bestaunen. Besonders schön ist die thematische Gliederung des Parks. Der „Schaubauernhof“ beherbergt Klein-/Haus- und Nutztiere wie Meerschweinchen, Kaninchen, Hühner, Schweine und Schafe. Dort leben auch die in Deutschland nur sehr selten anzutreffenden Jakobsschafe, die als besonders fruchtbar gelten und durch ihre interessante Wollart auffallen. Natürlich darf der obligatorische Streichelzoo mit Ziegen, die selbstverständlich gefüttert werden dürfen, nicht fehlen.

Wildpark an den Eichen Schweinfurt
Bild: Avda / CC BY-SA

Rund um den „Eulensteg“ sind die Eulen und Uhus zuhause. Die verschiedenen Arten, wie Schleiereulen und Schneeeulen präsentieren sich gerne den Besuchern. Nebenan befindet sich das Gehege der Mäusebussarde. Bei den im Wildpark an den Eichen lebenden Mäusebussarden handelt es sich um kranke und verletzte Tiere, die in der Natur keine Überlebenschance mehr hätten, da sie um Beispiel Opfer von Verkehrsunfällen wurden.

Der Weg zum Eulensteg führt durch das „Tor der Wünsche“. Jeder Besucher, der hindurch geht, darf sich etwas wünschen und wenn er möchte, diesen Wunsch auch auf einen Zettel niederschreiben. Am Ende eines jeden Jahres erfüllt der Wildpark einige der geäußerten Wünsche.

Auch drei Gänsegeier leben im Wildpark vor den Toren Schweinfurts. Natürlich dürfen Tiere wie Esel, Rehe und Hirsche in keinem Wildpark fehlen und sind ebenso hier beheimatet. Zu den ganz besonderen Attraktionen zählen jedoch die beiden Elche sowie die Luchse.

Diverse Spielplätze innerhalb des Parks runden das vielfältige Angebot ab. Im Sommer ganz besonders beliebt ist der zentral gelegene Wasserspielplatz. Auf der großen Liegewiese davor können Eltern entspannen und ihrem Nachwuchs beim Planschen zusehen.

Eintritt

Der Eintritt in den Wildpark an den Eichen in Schweinfurt ist ganzjährig kostenfrei. Der Wildpark finanziert sich ausschließlich durch Spendengelder und den Erlös des Verkaufes von Speisen und Getränken. Daher ist es besonders bemerkenswert, dass die gesamten Einrichtungen des Wildparks relativ neu und modern sind und permanent renoviert und instand gehalten werden.

Adresse

Adresse für Besucher: Albin-Kitzinger-Straße, 97422 Schweinfurt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here