Kindergarten Wolfartsweier
Bild: Karlsruhe Presse>/a>

Wer im lebendigen Karlsruher Stadtteil Wolfartsweier unterwegs ist, kommt auf der Suche nach einer sehenswerten Attraktion garantiert auch am Kindergarten Wolfartsweier vorbei. Schließlich ist dieser mehr als nur eine ganz normale Kindertagesstätte. Die ungewöhnliche Architektur fällt sofort ins Auge. Der zweistöckige und fast neun Meter hohe Kindergarten ähnelt einer großen Katze in Lauerstellung. Der Maul der Katze ist gleichzeitig der Haupteingang mit einem roten Teppich, der wie die Zunge einer Katze aussieht.

Die Augen der Katze sind zwei große Fenster. In den vier Pfoten befinden sich die einzelnen Räume für die unterschiedlichen Gruppen. Verlassen können die kleinen und großen Kinder den Kindergarten über eine Rutsche in Form eines Katzenschwanzes. Nicht umsonst gehört das Kita-Gebäude auch zu den beliebtesten Fotomotive der Stadt.

Einer der schönsten Kindergärten Deutschlands

Der Kindergarten Wolfartsweier, der im Jahr 2001 nach den Plänen des französischen Grafikers und Schriftstellers Tomi Ungerer gebaut wurde, wurde Anfang Februar 2002 eröffnet und gehört ganz zweifellos zu den schönsten und ungewöhnlichsten Kindergärten in Deutschland. Unterstützt wird der Kindergarten Wolfartsweier seit dem Jahr 2006 vom Förderverein Städtischer Kindergarten Wolfartsweier e.V. bei zahlreichen Aktivitäten. Unter anderem findet zweimal im Jahr ein großer Flohmarkt für Kindersachen statt, dessen Einnahmen zu 100 Prozent dem Kindergarten zu Gute kommen.

Adresse

Wettersteinstraße 16 a, 76228 Karlsruhe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here