StartSachsen-AnhaltGräfenhainichenDas Melt-Festival in Gräfenhainichen

Das Melt-Festival in Gräfenhainichen

Zwischen Tagebau-Romantik und Cyberpunk: ein Festival inmitten von Eisengiganten und Seestränden

Das Melt-Festival lockte zum ersten Mal 1997 zahlreiche Besucher in die Nähe Gräfenhainichens in Deutschland. Seitdem findet es jedes Jahr statt und gehört seitdem zu den größten und beliebtesten Open-Air-Festivals in Deutschland.

Neben dem vielseitigen Musikangebot, mit Künstlern aus aller Welt (z.B. The Machine, Lana Del Rey und Björk) ist es insbesondere die einmalige Kulisse, die den Besuch des Festivals zu einem spannenden Erlebnis macht.

Eine imposante Kulisse

Kein anderes Festival verzaubert seine Besucher so sehr wie das Melt-Festival. Und das liegt nicht nur an der vielseitigen Musik und der ausgelassenen Stimmung.

Einen großen Teil trägt der außergewöhnliche Ort bei, an dem das Festival stattfindet. Das Gelände trägt eine Geschichte mit sich, die weit in die Vergangenheit hineinreicht. Bis 1991 wurde das Gelände benutzt, um Braunkohle abzubauen.

Die großen Bagger, die dafür verwendet wurden, schmücken das Festivalgelände heute mit bunten Farben und sorgen für das Gefühl, sich an einem Ort zu befinden, der nicht von dieser Welt sein kann – irgendwo zwischen Tagebau-Romantik und Cyberpunk.

Doch nicht allein die Bagger sorgen für die einmalige Kulisse. Zu ihnen gesellen sich der Gremminer See mit seinen weiten Stränden, eine riesige Arena sowie der Forest.

Anstatt das Gelände nach dem Ende der Braunkohlearbeit sich selbst zu überlassen, wurde es in einen idyllischen Ort verwandelt, der jedes Jahr Schauplatz eines einmaligen, bunten Musik-Spektakels wird.

Übrigens

Wer sich die Kulisse des Melt-Festivals einfach nur so anschauen möchten, kann das ganz Jahr über das Gelände von Ferropolis, die Stadt aus Eisen – auf dem das Festival stattfindet – besichtigen. Mehr Infos dazu in unserem Artikel über Ferropolis, die Stadt aus Eisen.

Nützliche Informationen

Das Melt Festival findet jedes Jahr Anfang Juni auf dem Ferropolis-Gelände in Gräfenhainichen statt. Die genaue postalische Adresse lautet wie folgt: Ferropolisstraße 1, 06773 Gräfenhainichen. Gräfenhainichen liegt etwa 60 Kilometer nördlich von Leipzig und 120 Kilometer südwestlich von Berlin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Alles auf eine(r) Karte

Über DxA

Roman Kugge Deutschland mal anders

Herzlich willkommen auf Deutschland mal anders! Mein Name ist Roman und zusammen mit meinem Team stellen wir euch auf dieser Seite die skurrilsten Orte Deutschlands vor.

500+ skurrile Orte