Panoramapark Sauerland Wildpark
Bild: Stefan Scheer / CC BY-SA

Im idyllischen Rothaargebirge lädt der Panorama-Park Sauerland Wildpark zu spaßigen Abenteuern ein. Bereits 1963 als Familienunternehmen gegründet, übernahm von 2003 bis 2007 ein Investor den Freizeitpark und erweiterte ihn um etliche Highlights wie den Crazy Loop. Nachdem der Park 2008 erneut den Besitzer wechselte wurde viele Fahrgeschäfte entfernt und der neue Eigentümer Siegfried Hamm begann, die Einrichtung in einen Wildpark mit neuen Attraktionen umzuwandeln.

Tierische Bewohner des Wildparks

Entlang vieler Kilometer Wanderwege, kommen Besucher an etlichen Gehegen mit vor allem heimischen Tierarten vorbei. Neben Rot-, Sika-, Schwarz- und Damwild gibt es auch Mufflons und Bisons sowie ein Waschbärgehege. Beliebt ist die tägliche Schaufütterung des Wolfsrudels, das auf 3.500 Quadratmetern lebt. Dabei erzählt die Pflegerin spannende Informationen rund um die Tiere und steht für Fragen zur Verfügung. Die niedlichen Otter bewohnen gleich zwei Gehege, die über eine Brücke verbunden sind. Von dort können Gäste Ausschau nach den flinken Schwimmern halten. Zudem erfreuen Lamas, Emus und Luchse kleine Tierfreunde, die auch gerne den Streichelzoo besuchen.

Panoramapark Sauerland Wildpark
Bild: H005 / Public domain

Bei einem Besuch im April oder Mai begeistert bei einem Spaziergang die Farbenpracht der Pflanzen in der Rhododendron-Allee. Für eine Pause eignet sich die Liegewiese an der Bergstation. Dort können sich die Eltern auf Liegestühlen sonnen, während die Kids die Ritterburg oder das Riesenhüpfkissen erobern. Wer nicht so gut zu Fuß ist oder ganz kleine Kinder dabei hat, der kann die Tiergehege auch von Bord des grünen Zuges Pano-Express aus beobachten. Aus dem von einem Traktor gezogenen Gefährt können manche Tiere sogar gefüttert werden.

Actionreicher Fahrspaß im Panorama-Park

Rasant talabwärts geht es für Adrenalinjunkies auf dem Fichtenflitzer, doch zunächst geht es mit einem Schlepplift-Bob 400 Meter nach oben. Dann sausen die Rodler durch 13 Steilkurven und durch 4 Tunnel 1.200 Meter bergab. Die ganze Welt der Kettcars können Besucher ab 2 Jahren auf der Kettcarbahn erleben. Ob im Sitzen oder Liegen, auf 3 oder 4 Rädern – auf 700 Metern Strecke ist für Spaß gesorgt. Die Kleinsten besuchen gerne das Pano-Land wo die Zerrspiegel im Spiegelsaal, Bällebad, Hüpfkissen sowie eine Krabbel- und Spielecke gibt. Geschicklichkeit und Balance sind im Piratenland gefragt, wo über Netzte balanciert und auf die Takelage geklettert wird.

Eine der neuesten Attraktionen des Erlebnisparks ist der sogenannte Wellenreiter. Auf der riesigen blauen Rutsche sausen 1 oder 2 Personen in Booten auf mehreren Spuren 65 Meter in die Tiefe. Sand-Oase, Vulkan oder Pferdchen-Karussell sind weitere Möglichkeiten, den Tag im Panorama-Park Sauerland Wildpark abwechslungsreich zu gestalten.

Adresse: Wo liegt der Panoramapark?

Rinsecker Str. 100, 57399 Kirchhundem

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here