Tauchgondel Grömitz
Bild: Thetornado76 / CC0

Wolltet Ihr schon immer einmal wie Kapitän Nemo in einem U-Boot trockenen Fußes in wunderbare Unterwasserwelten abtauchen? Im Ostseebad Grömitz erwartet euch am Ende der 400 Meter langen Grömitzer Seebrücke mit einer futuristischen ovalen Tauchgondel Grömitz zwar kein richtiges U-Boot, aber doch ein Gefährt, dass euch das perfekte Feeling einer Tauchbootfahrt beschert. Nachdem das wasserdichte Eingangs-Schott hinter euch geschlossen ist, beginnt für bis zu 30 Personen das 30- bis 40-minütige Abenteuer der Gondel-Tauchfahrt auf den Grund der Ostsee.

Hohe Fenster ermöglichen unter Wasser eine Sicht auf all das, was sich rund um die Tauchglocke abspielt. Ideal sind die Sichtverhältnisse, wenn der Boden bei ruhiger See nicht aufgewühlt und das Wasser entsprechend klar ist. Die Ostsee ist als größtes Brackwassermeer der Welt zwar nicht besonders reich an Arten, doch leben hier besonders große Populationen von Fischen, Krebsen, Quallen Seenadeln und anderem interessanten Getier.

Zu den Lieblingen gehören natürlich Kegelrobben oder Fische wie Dorsche und Heringe. Lasst euch von der Schönheit dieses Ökosystems einmal aus einem ganz außergewöhnlichen Blickwinkel überraschen.

Die Grömitzer Gondolieres – Unterhaltsame Erklärer mit Witz und Hintergrund

Geleitet werden die Fahrten mit der Grömitzer Tauchgondel von Gondolieres, die euch während der Fahrt in vier Meter Tiefe und einen Meter über dem Meeresboden mit spannenden Informationen zum Baltischen Meer versorgen. Eure versierten Begleiter erklären euch mit Witz und Hintergrundwissen die Zusammenhänge des Ökosystems, berichten vom Fressen und Gefressen werden und helfen euch bei der Bestimmung der Tiere und Pflanzen, die sich vor den Fenstern der Gondel zeigen.

Ein besonderes Herz haben die Gondolieres für die kleinen Fahrgäste, die erstmals Unterwasserwelten live erleben, staunend an den Scheiben stehen und sich Fragen über Fragen stellen. Mit Engelsgeduld wird natürlich auf jedes sich ergebendes Rätsel eingegangen. Und das, was vielleicht nicht erklärbar ist, löst vielleicht ein tolles „Kinoerlebnis“ auf. Denn abgerundet wird die umweltbildende Tauchfahrt durch einen 3D Film, der in der ungewöhnlichen Umgebung unter Wasser Groß und Klein in seinen Bann zieht.

Gut zu wissen – Zeiten und Preise für Grömitzer Tauchgondel-Erlebnisse

Öffnungszeiten

Die Tauchfahrten finden ganzjährig statt. Während der Ferienzeiten könnt ihr mit der Grömitzer Tauchgondel täglich bis zum Einsetzen der Dämmerung in die Ostsee eintauchen, außerhalb der Ferien legt das Tauchgerät montags und dienstags Ruhetage ein. Auch Heilig Abend und am ersten Weihnachtstag finden keine Tauchfahrten statt. Natürlich kann es zudem witterungsbedingte Ausfälle durch Stürme, Seegang oder aber Eisbildung geben. Die Mindestteilnehmerzahl einer Tauchfahrt liegt bei sechs, die maximale Zahl bei 30 Personen. Um als Gruppe Platz zu finden, wird um eine vorherige Anmeldung gebeten. Für Hunde gibt es leider keinen Zugang in die Unterwasserwelten.

Eintrittspreise

Die Teilnahme an einer Tauchfahrt kostet für Erwachsene neun Euro, Kinder bis zu 15 Jahren sind mit sechs Euro dabei. Für Familien und Behinderte räumen die Veranstalter Sonderkonditionen ein. So bezahlt eine Familie mit einem Kind für das außergewöhnliche Erlebnis 21 Euro und für jedes weitere Kind zwei Euro.

Übrigens: Die Gondel kann als wirklich außergewöhnliche Location auch für private Events wie Trauungen oder eine Erneuerung des Eheversprechens genutzt werden.

Anfahrt: Wo liegt die Tauchgondel?

Die Tauchgondel befindet aich am Ende der Grömitzer Seebrücke (Kurpromenade 0, 23743 Grömitz).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here