Wir brauchen ein Bild

Ein privater Vorgarten in Sachsenheim-Hohenhaslach im Kreis Ludwigsburg hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte zu einem beliebten Ziel für Ausflügler entwickelt. Regelmäßig unterbrechen Wanderer oder Radfahrer vor der Pforte ihre Tour und machen einen Abstecher auf das Grundstück von Heinz Knodel.

Das, was es hier zu bestaunen gibt, lässt das Herz aller Kinder und erwachsenen Eisenbahnfans höherschlagen. Auf einer Fläche von 120 m², rund um das Haus des Bauunternehmers, erstreckt sich eine riesige Modelleisenbahn mit einer Gleislänge von 400 m: die sogenannte Strombergbahn.

Die größte private Modeleisenbahn Deutschlands

Was im Jahr 1975 mit dem Bau der Klosterkirche, die auch heute noch auf der Anlage zu sehen ist, begann, entwickelte sich durch die Leidenschaft Knodels zu einer Phantasiewelt, in der es jede Menge zu entdecken gibt. Diverse Städte aber auch eine Wüste, die mit ihren Indianerzelten und Kakteen an New Mexico erinnert, befinden sich einträchtig nebeneinander in dieser Kleinstadt unweit von Stuttgart.

Eines der Highlights ist ein, vom Hobbybastler persönlich gebautes, Viadukt aus Natursteinen. Auch mehrere Berge und Brücken ziehen die Blicke der vielen faszinierten Besucher auf sich. Die sorgfältig aufgestellten Industrieanlagen wurden teilweise originalgetreu nachgebaut und durch kleine Spielfiguren ergänzt, so dass auch technisch weniger interessierte Leute und kleine Mädchen von diesem Anblick begeistert sind. Bei der üppigen Ausstattung, die auch auf eine Raubritterburg und Dinosaurier nicht verzichtet, weiß man oft gar nicht, wohin man zuerst schauen soll. Die Strombergbahn von Hohenhaslach gehört mit Sicherheit zu den größten privaten Modellbauanlagen Deutschlands.

Viadukte, Bahnhöfe, Wüsten und Burgen im Kleinformat

Von einer Rhätischen Zahnradbahn über Züge der Lehmann-Groß-Bahn im Maßstab 1:22,5 und Western Loks bis zu einem Dieseltriebwagenzug aus Österreich fahren auf der Anlage von Herrn Knodel die unterschiedlichsten Eisenbahnen harmonisch nebeneinander. Das Grundstück kann jederzeit betreten werden und hat für das Publikum immer geöffnet. Beim Einwurf einer Münze in den dafür vorgesehenen Kasten, setzen sich die Züge in Bewegung und die Anlage erwacht zum Leben.

An Tagen mit Hochbetrieb und wenn Herr Knodel selbst zuhause ist und den Überblick behält, begeben sich eine Vielzahl von Bahnen gleichzeitig auf Fahrt und werden von ihm mit Hilfe eines Steuerkastens gelenkt. Er bietet spezielle Vorführungen für besonders Interessierte und Gruppen an. Auch sein Wohnhaus ist mit diversen Objekten zum Thema Bahn dekoriert – so hängt beispielsweise an der einen Wand der Kesseldeckel einer historischen Dampflok. Seine Frau hat nichts gegen das zeit- und platzaufwendige Hobby ihres Mannes und setzt die Grenzen seiner Leidenschaft nur so: „Die Fenster müssen frei bleiben!“

Ein Besuch der Strombergbahn in Hohenhaslach lässt sich wunderbar mit einem Ausflug in die Natur kombinieren, denn zahlreiche Wanderwege unterschiedlicher Länge führen in der Nähe vorbei. Die große Garteneisenbahn ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen interessant und speziell Eisenbahnfreunde werden sich hier wie im Paradies fühlen.

Adresse: Wo kann ich die Strombergbahn sehen?

Die Bahn liegt im Vorgarten von Heinz Knodels Haus: Rinnenstraße 31, 74343 Sachsenheim

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here