Bayern-Park
Bild: Bayern-Park

Der Bayern-Park liegt im niederbayerischen Markt Reisbach im Landkreis Dingolfing-Landau, ca. 20 Kilometer südlich von Dingolfing. Mit seinen 400.000 Quadratmetern Fläche und mehr als 80 Attraktionen für Alt und Jung zählt er zu den größten und beliebtesten Freizeitparks im Freistaat Bayern und lockt pro Jahr zwischen 350.000 und 400.000 Besucher an.

Geschichte des Parks

Im Jahr der Gründung 1985 war der Park noch weit von seinen heutigen Dimensionen entfernt. Zu seinen Anfangszeiten beherbergte der Vilstaler Wildpark – wie er damals hieß – neben verschiedenen Wildgehegen lediglich einen Kinderspielplatz. So einfach und bescheiden die Anfänge auch waren, so rapide entwickelte sich der Park zu einer der Hauptattraktionen in ganz Bayern. 1990 wurde der Ausbau zu einem richtigen Freizeitpark vorangetrieben und ein Jahr später erhielt der Park seinen heutigen Namen.

Im Jahr 2004 wurde das Gelände mit dem Zukauf von 150.000 Quadratmetern auf seine heutige Größe erweitert. Im Laufe der folgende Jahre kamen immer mehr und neue Attraktionen für die Besucher hinzu, so dass der Bayern-Park heute eines der Haupttouristenziele in Niederbayern ist und aufgrund seiner Vielfältigkeit nicht nur Kinder anlockt, sondern auch für Erwachsene und Senioren besonders attraktiv ist.

Die Hauptattraktionen

Der Freischütz ist von den drei Achterbahnen im Bayern-Park die größte und rasanteste. Auf einer Länge von fast 500 Meter beschleunigen die Wagen auf bis zu 80 km/h. 40 Sekunden lang erleben die Fahrgäste puren Nervenkitzel mit außergewöhnlich schnellen Beschleunigungen und Richtungswechseln.

Die Wildwasser-Rafting-Anlage, die 2007 eingeweiht wurde, ist mit ihren 600 Metern Länge die größte ihrer Art in ganz Deutschland. Auch die Umgebung der Raftinganlage ist besonders liebevoll gestaltet. Eine Bergwerkslandschaft, bestehend aus Minenarbeitern, Loren und felsigem Gestein umrahmt dieses besondere Erlebnis für die ganze Familie.

Bayern-Park
Bild: Xelacoaster / CC0

Die Sommerrodelbahn, die bereits seit 2004 besteht, ist eine kurvenreiche, sehr rasante Anlage über 350 Meter, die auch schon den jüngsten Gästen ab 3 Jahren zur Verfügung steht. Mit einem Schlepplift wird der Aufstieg zum Abfahrtspunkt bequem ermöglicht.

Tierwelt im Bayern-Park

Die Ursprünge des Bayern-Parks waren die Tiere. Und diese sind auch heute noch in die Landschaft des Geländes eingebunden. Zwölf verschiedene Tierarten von Berberaffen über den Luchs bis hin zu Schafen, Ziegen und Rotwild gibt es dort zu bestaunen. Höhepunkt der Tierwelt im Bayern-Park ist sicherlich die Greifvogel-Flugshow, die den Besuchern zweimal täglich außer Freitag geboten wird.

Preise

Für Kinder unter 100 cm Körpergröße ist der Eintritt frei. Kinder bis 140 cm bezahlen 22 Euro und alle Personen, die größer sind, 25 Euro. Interessant sind für regelmäßige Besucher die Saisonkarten, welche für Kinder 58 Euro und für Erwachsene 62 Euro kosten. Ab dem dritten Besuch amortisiert sich die Saisonkarte somit bereits.

Adresse

Fellbach 1, 94419 Reisbach

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here