Baumwipfelpfad Heide Himmel Lüneburger Heide
© Baumwipfelpfad Heide Himmel

Deutschland mal anders, das sind mehr als 550+ ungewöhnliche und skurrile Orte in Deutschland! Hier startet die Entdeckungssreise!

Die Lüneburger Heide gilt als eines der beliebtesten Ausflugsziele Norddeutschlands. Hier gibt es allerhand skurriles zu entdecken. Neuerdings könnt Ihr den Naturpark sogar von oben beäugen und dabei gleich ein einzigartiges Abenteuer über den Gipfeln eines dichten Nadelwalds erleben. Möglich macht es der Baumwipfelpfad der Lüneburger Heide, genannt „Heide-Himmel“.

40 Meter: der höchste Baumwipfelpfad in Nordeutschland

Denn auf dem Baumwipfelpfad Heide Himmel direkt am Wildpark Lüneburger Heide kommt Ihr dem Himmel tatsächlich ein bisschen näher. Start des Abenteuers ist unten auf dem Waldboden und es geht über sehr leichte und angenehme Steigungen ganz langsam hinauf, auf den Waldlehrpfad. Dieser wurde übrigens aus jeder Menge Metallstreben und viel Holz erbaut.

Wusstet Ihr, dass man sechs Monate für den Bau der Konstruktion gebraucht hat? Und dass dafür zwei ganze Jahre Planungsarbeit nötig waren? Nun könnt Ihr auf fast 700 Metern diesen spannenden Pfad entlang wandern bis zu einer knapp 40 Meter hohen Aussichtsplattform, die spektakuläre Ausblicke über die hügelige Heidelandschaft bietet.

Baumwipfelpfad Heide Himmel Lüneburger Heide
© Baumwipfelpfad Heide Himmel

Der fast 150 Quadratmeter große Aussichtsturm bietet obendrein einen Weitblick bei gutem Wetter bis nach Hamburg – dann könnt Ihr sogar die Silhouetten der Kräne im Hafen der Metropole erkennen. Und das Tolle daran, dass sogar Kinderwagen und gehbehinderte Menschen das Plateau besuchen können – denn ein Personenaufzug macht den Aufstieg für jedermann barrierefrei.

Baumwipfelpfad Heide Himmel Lüneburger Heide
© Baumwipfelpfad Heide Himmel
Baumwipfelpfad Heide Himmel Lüneburger Heide
© Baumwipfelpfad Heide Himmel

Während der Entdeckungstour auf dem Pfad gibt es natürlich auch richtig viel zu sehen. Der schmale Holzsteg verläuft direkt über dem Tiergehege des Wildparks Lüneburger Heide. Ihr wandert quasi über den Köpfen von Wölfen und Raubkatzen hinweg – aus dieser Perspektive habt Ihr diese Tiere sicherlich noch nie betrachten können, richtig?

Außerdem gibt es auf dem Pfad viele spannende Lernstationen. Hier erfahrt Ihr alles über die Flora und Fauna der Lüneburger Heide. Wer möchte, kann sogar an einer fachkundigen Führung teilnehmen; dieses Angebot ist insbesondere für Gruppen geeignet.

Adresse / Anfahrt: Wie komme ich zum Baumwipfelpfad an der Lüneburger Heide?

Neugierig geworden? Den Baumwipfelpfad findet Ihr in Nindorf-Hanstedt kurz vor Hamburg direkt an der A7. Etwa zwei Kilometer hinter der Ausfahrt Garlstorf, und dann immer der Beschilderung zum Wildpark folgen. Parkmöglichkeiten gibt es in Hülle und Fülle und diese sind zudem kostenlos.

Die postalische Adresse lautet: Wildpark 1, 21271 Nindorf-Hanstedt

Eintrittspreise

Baumwipfelpfad Heide Himmel Lüneburger Heide
© Baumwipfelpfad Heide Himmel

Die Wanderung über den etwas anderen Waldlehrpfad kostet 9 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen 6 Euro. Wer mit Hund anreist, darf ihn sogar mitnehmen und zahlt 1 Euro für den Vierbeiner.

Tipp: Wer ein Kombi-Ticket in Verbindung mit dem Wildpark kauft, kann die Tiere nicht nur aus der Höhe betrachten sondern gleich beide Attraktionen besuchen. Denn im lohnenswerten Tierpark trefft Ihr auf mehr als 1.200 Tiere aus 140 Arten. Streicheleinheiten inbegriffen. Denn in einigen Gehegen habt Ihr die einmalige Gelegenheit die sanften Tiere anzufassen und zu kraulen oder sogar zu füttern. Zudem ist das Kombi-Ticket günstiger, als wenn Ihr jede Eintrittskarte einzeln kaufen würdet. Es kostet 19 Euro für beide Heidepark-Sensationen und Kinder bis 14 Jahre zahlen 14 Euro. Desweiteren könnt Ihr Familienkarten kaufen. Auch für Gruppen gelten besondere und vergünstigte Eintrittspreise, die könnt Ihr dort einfach erfragen.

Öffnungszeiten

Das Tolle an dem Abenteuer: der Wildpark sowie der Baumwipfelpfad Heide Himmel sind ganzjährlich geöffnet.

Während Ihr ihr im Winter (Anfang November bis Ende März) Eure Entdeckungsreise im Tierpark und in schwindelnder Höhe von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr unternehmen könnt (Kassenschluss 15.30 Uhr), könnt ihr im Sommer (Anfang März bis Ende Oktober) schon ab 8 Uhr durchstarten. Die Tore schließen um hier um 19 Uhr (Kassenschluss 17:30 Uhr).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here