Soul of Africa Museum Essen
Bild: Henning Christoph, Wikipedia Commons, Creative Commons

Das Soul of Africa Museum ist ein faszinierender Ort, der definitiv eine Reise wert ist. Mitten in Essen gelegen, entführt das Museum seine Besucher auf eine spannende Reise durch die afrikanische Welt und lässt ihn für einen Moment den Alltag vergessen.

Allgemeines

Das Soul of Africa Museum ist ein Ort für interkulturelle Begegnungen und möchte dem Besucher die afrikanische Lebensweise näherbringen. Durch die große Sammlung von afrikanischen Kunst- und Kulturgegenständen erhält man einen unverfälschten Eindruck in die afrikanische Lebensweise, Geschichte, Kunst, Kultur und Politik. Da unsere Gesellschaft sich immer weiter diversifiziert und viele verschiedene Kulturen zusammentreffen, setzt sich das Museum dafür ein, diese zu veranschaulichen und dadurch Vorurteilen vorzubeugen.

Das Museum schafft es durch langjährige Verbindungen nach Afrika immer am Zahn der Zeit zu bleiben und ein Kontaktnetzwerk zwischen den verschiedenen Kulturen zu knüpfen. Das Museum wird dadurch zu einem Ort der Begegnungen unterschiedlichster Kulturen und hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei jedem Besucher.

Ausstellungen

Das Soul of Africa Museum besteht aus 5 Ausstellungsräumen, welche sich über eine Fläche von 80 Quadratmetern erstrecken. Der Fokus des Museums liegt auf dem Thema Voodoo, Ahnenkult und Heilung vorrangig aus dem Gebiet Westafrikas.

Das Museum informiert nicht nur über diese Themengebiete, sondern schafft es auch, den Zauber und die Magie dieser mystischen Welt zu übertragen. Die gesammelten Werke tragen zu einem authentischen, afrikanischen Erlebnis bei welches seinesgleichen sucht. Man fühlt sich direkt an diesen Ort versetzt und lernt so auf einprägsame Art und Weise eine fremde Kultur kennen.

Eines dieser eindrucksvollen Ausstellungsstücke ist der Mami Wata Altar. Dieser ist bestückt mit einer Vielzahl an afrikanischen Kunstgegenständen, die die Voodoo Göttin Mami Wata präsentieren. Diese wird häufig als Nixe dargestellt, da sie aus dem Meer stammt. Sie zählt zu den freundlichen und fröhlichen Göttern und lässt bei ihren Zeremonien auch Lachen und allerlei Scherze zu. Außerdem liebt die Göttin alles, was schön ist, sodass die Anhänger immer auf Sauberkeit achten und während des Rituals weiße Kleider tragen.

Auch die Sklaverei wird in dem Soul of Africa Museum thematisiert. Die damals benutzten Folterinstrumente waren lange unter Verschluss, da man dieses dunkle Kapitel der afrikanischen Geschichte lieber vergessen wollte. Nun aber wird darüber gesprochen und aus dem Tabu ein aufgeklärtes Thema gemacht. Die verschiedenen Relikte aus dieser alten Zeit machen die düstere Geschichte lebendig und lassen einen diese hautnah erleben.

Ein Besuch im Soul of Africa Museum erweitert den Horizont und sollte definitiv auf der Bucketliste stehen, wenn man einmal in Essen ist.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das Museum hat von Donnerstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Am Freitag sind die Tore sogar noch bis 22 Uhr für einen Besuch geöffnet. Falls eine Führung oder ein Termin außerhalb der Öffnungszeiten gewünscht ist, könnt ihr einfach unter 0201-787640 oder 01713435098 anrufen.

Die Eintrittspreise betragen für alle Altersgruppe bei 10 Euro. Dieser beinhaltet jeweils auch eine Führung durch das Soul of Africa Museum.

Adresse: Wo liegt das Museum Soul of Africa?

Rüttenscheider Str. 36, 45128 Essen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here